nundoch

Zurück

 

Nun hab ich mich also doch hinreißen lassen und stelle hier mal eine wunderschön geschriebene Zusammenfassung von Ricky's Biographie rein.

Für alle die, die es nochmal lesen wollen und für alle die, die es noch nicht wußten ....

Ricky Martin rückte als Mitglied einer in Südamerika äußerst erfolgreichen Boy-Band bereits als sehr junger Künstler in den Fokus der Öffentlichkeit. Nachdem er die Band verlassen hatte, zog er zunächst nach New York und 1990 dann nach Mexiko, wo er als Schauspieler für die populäre TV-Serie "Alcanzar Una Estrella" engagiert wurde. Seine größte Leidenschaft, die Musik, verlor er dennoch nicht aus den Augen. Schon 1991 erschien sein spanischsprachiges Soloalbum "Ricky Martin". Sein Debüt verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal. Die Singles "Fuego Contra Fuego" und "El Amor De Mi Vida" erreichten die Spitze der Airplaycharts. 1993 folgte ein weiteres Erfolgsalbum, "Me Amaras", geschrieben von Juan Carlos Calderon. Ricky brach zu seiner ersten, internationalen Solotour auf und spielte mehr als hundert Konzerte. Der junge Sänger und Schauspieler zählte schon damals zu den viel versprechendsten und kommerziell erfolgreichsten lateinamerikanischen Künstlern.

 

1994 zog er nach Los Angeles, um die Rolle des Miguel in der TV-Serie "General Hospital" zu übernehmen. Miguel wurde schnell zu einem der beliebtesten Charaktere der Serie und eröffnete Ricky den Zugang zu einem weltweiten Publikum.

 

1995 zog Ricky Martin und spielte im Broadway-Musical "Les Miserables" mit riesigem Erfolg. Und es war dort, wo er auf seinen früheren Bandkollegen Robi "Draco" Rosa traf. Zusammen mit ihm und K.C. Porter produzierte er das Album "A Medio Vivir", das ihm den endgültigen Durchbruch verschaffte und aus dem die spanisch/spanglisch-sprachige Single "Un, dos, tres Maria" ausgekoppelt wurde, die sich mehrere Millionen Mal verkaufte. Rickys Promotion-Reise führte ihn in 300 Städte in fünfzig Ländern der Welt und nahm über zwei Jahre in Anspruch. Das Album verkaufte sich mehr als drei Millionen Mal und wurde in Spanien mit VIERFACH-Platin ausgezeichnet.

 

1998 veröffentlichte er das Album "Vuelve". Die in Englisch und Spanisch aufgenommene Hitsingle "Cup Of Life/ La Copa de la Vida" wurde als offizielle Hymne für die Fußballweltmeisterschaft 1998 in Frankreich ausgewählt. Ricky präsentierte das Stück live vor einem Publikum von etwa zwei Milliarden Fernsehzuschauern in aller Welt beim WM-Finale im "Stade de France" in Paris. "Vuelve" erreichte Platz eins u.a. in China, Australien, Mexiko, Brasilien und Deutschland und schlug sämtliche für spanischsprachige Alben bis dato geltenden Verkaufsrekorde mit einer Gesamtverkaufszahl von acht Millionen Alben. Nach diesem gewaltigen Karrieresprung hinterließ ein Besuch in Indien bleibenden einen prägenden Eindruck auf den Menschen Ricky Martin.

 

1999, als er anfing, an seinem ersten englischsprachigen Album zu arbeiten, bat man Ricky Martin mit "Copa De La Vida" bei den 41. Grammy Awards aufzutreten. Es war das erste Mal in der Geschichte der Preisverleihung, dass ein spanisch singender Künstler gebeten wurde, im Hauptteil der Award-Show zu performen. Beflügelt von stehenden Ovationen der versammelten Elite der internationalen Popmusik und öffentlich ermuntert von niemand Geringerem als Superstar Madonna, trat Ricky Martin auf und eroberte die Herzen seines Publikums. Ein grandioser Motivationsschub, der ihn darin bestärkte, so schnell wie möglich zurück nach Miami zu reisen, um mit Hochdruck zusammen mit den Produzenten Robi Rosa und Desmond Child, dem Co-Autor von "Cup Of Life", an seinem englischsprachigen Debütalbum "Ricky Martin" weiterzuarbeiten.

 

Das Album wurde im Mai 1999, begleitet von der Single "Livin’ la Vida Loca", veröffentlicht. Der Song erreichte die Nummer eins der Charts in 24 Ländern der Welt, inklusive der USA. Dort belegte der Titel gleichzeitig die Nummer eins der Billboard Verkaufscharts, der Airplaycharts, der Latin Verkaufscharts und der Latin-Airplaycharts. Einmal mehr hatte Ricky Martin neue Maßstäbe für alle ihm nachfolgenden lateinamerikanischen Künstler gesetzt. Und gleichzeitig neue Türen geöffnet.

 

Unaufhörlich engagiert er sich für das Wohlergehen der Menschen in seinem Heimatland Puerto Rico. Es gelang ihm, den US-Präsidenten Bill Clinton auf die ungerechte Behandlung der Bewohner der östlich von Puerto Rico liegenden Insel Vieques aufmerksam zu machen. Die Inselbewohner hatten unter ständigen Repressalien des US-Militärs zu leiden, das die Insel seit Jahrzehnten als Ort für militärische Übungen nutzte. Ricky Martin spendete außerdem eine Million US-Dollar, um die musikalische Förderung von Kindern in Puerto Rico zu unterstützen.

 

Durch seine Wohltätigkeitsstiftung "People For Children" hat er den Bau eines Rehabilitationszentrums für behinderte Kinder in Puerto Rico unterstützt und er engagiert sich im Kampf gegen Kindesmisshandlung und Kinderarbeit. Als prominenter Staatsbürger Puerto Ricos wurde er eingeladen, bei George W. Bushs Amtseinführung zu singen. Bei "The Cup Of Life" standen Ricky Martin und der amtierende US-Präsident gemeinsam auf der Bühne. Darüber hinaus engagiert sich Ricky Martin für verschiedene andere Wohltätigkeitsorganisationen wie "The Rainforest Foundation", "The Carousel Of Hope" und die "American Heart Association". Für dieses Engagement wurde er vielfach mit Charity AWARDs ausgezeichnet, wie der „Hispanic-AWARD“ und eine Sonderauszeichnung der SABERA-Foundation und Sonder-AWARDs bei verschiedenen AWARD-Verleihungen, so in Spanien. Dort wurde ein Sonder-AWARD extra für Ricky Martin ausgestellt.

 

Mit dem Album "Ricky Martin" im Gepäck spielte Ricky vor ausverkauften Hallen in der ganzen Welt vor mehr als zwei Millionen Menschen. Er trat bei den Grammys auf, bei den MTV Awards, den Brit Awards, den MTV Europe Awards, den American Music Awards, den MTV Asia Awards und CBS widmete ihm eine Spezialsendung. Ende 2000 hatte Ricky Martin 18 Millionen englischsprachige und 14 Millionen spanische Alben verkauft und seinem Heimatland und dessen Sprache und Kultur ein nie gekanntes internationales Forum verschafft.

 

Im Verlauf des Jahres 2000 fand Ricky außerdem die Zeit, sein zweites englischsprachiges Album "Sound Loaded" aufzunehmen, das sich acht Millionen Mal verkaufte und mit der Hit-Single "She Bangs" einen weiteren US-Nummer-eins-Hit hervorbrachte. Die dazugehörende Promotion-Tour folgte 2001. 2002 nahm Ricky sich eine Auszeit, um in Ruhe seine musikalische Zukunft zu planen. Er beschloss, ein Album zu schreiben und zu produzieren, das ihn wieder näher an seine Wurzeln brachte. "Almas del Silencio" (2003) sollte sein erstes spanischsprachiges Album seit "Vuelve" (1998) werden.

 

Und hier gibt es ein paar Info-Seiten zu/über Ricky Martin:

 

http://stories.lamusica.com/RickMartin.shtml

 

 

 

Zurück zur Homepage

                                                            



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!